Heidelbeer-Extrakt – natürliche Ergänzung für Augenvitamine

Gesunde Augen mit Heidelbeerextrakt – wichtig für jedes Augenvitamin!

Bereits seit dem 16. Jahrhundert ist man sich der positiven Wirkung von Heidelbeeren auf unsere Gesundheit bewusst. Vor allem die positiven Effekte auf Blase, Verdauung und Augen verbreitete sich schnell und wurde von Generation zu Generation weitergetragen.

heidelbeere-augen

Heidelbeere – gut für die Augen! Quelle: Wikipedia

Das wohl wertvollste an Heidelbeeren sind die dort enthaltenen natürlichen Farbstoffe. Sie sind der Gruppe der Polyphenole zuzuordnen und weisen eine positive Wirkung für die Gesundheit unseres Körpers auf.

Besonders wichtig sind hierbei die Anthozyane, die lediglich in den Farbpigmenten blauer und roter Früchte enthalten sind, also auch in Heidelbeeren. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass diese Stoffe eine heilende Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen haben.

Durch die Fähigkeit, freie Radikale im Körper zu binden, die als Auslöser für Krankheiten gelten, helfen die Anthozyane bei Herz-Kreislauf-Krankheiten, Krebs sowie Nieren-, Gelenk- oder Hautproblemen. Besonders gute Wirkung zeigen sie auch bei der Behandlung von Augenkrankheiten. Neben den Anthoyzyanen, sind im Heidelbeer-Extrakt auch andere wichtige Inhaltsstoffe enthalten, darunter Fruchtsäuren, Invertzucker und Pektine, Flavonoide, Vitamin C, entzündungshemmende Gerbstoffe und die Aminosäure Tryptophan.

Dosierung von Heidelbeer-Extrakt

Zur effizienten Behandlung mit Heidelbeer-Extrakt müssen die darin enthaltenen Anthocyane in sehr hohen Dosierungen verabreicht werden. Um ein Gramm des Wirkstoffs zu erhalten, muss bereits ein ganzes Pfund an Heidelbeeren verarbeitet werden. Andere Pflanzen, die den Wirkstoff enthalten sind zum Beispiel

  • Holunder,
  • Kirschen,
  • schwarze Johannisbeeren,
  • rote Weintrauben und
  • Auberginen.

In Studien konnte gezeigt werden, dass durch die Einnahme von etwa 400 mg Anthocyan, die Dunkeladaptation des Auges deutlich verbessert werden konnte. Hierfür müssten etwa 150 g frische Früchte geerntet werden.

Nach sechs Stunden lässt jedoch die Wirkung der Anthocyanine im Blut schon wieder nach und es muss für neuen Nachschub gesorgt werden. Empfohlen wird die Rücksprache mit dem Arzt oder Therapeuten, um die genaue Dosierung für eine Behandlung mit Heidelbeer-Extrakt festzulegen. Die Anthocyane werden im Handel auch als Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

Die positive Wirkung auf unsere Augen

Der etwa 50 cm hohe Heidelbeer- oder Blaubeerstrauch wächst in Mittel-und Nordeuropa zumeist in Nadelwäldern, Heiden und Mooren. Die wohltuenden Stoffe für unseren Körper und insbesondere unsere Augen sind in den kleinen Beeren enthalten, die zwischen Juli und September reif werden.

Was die wohltuenden Effekte für unser Auge betrifft, so sollen die enthaltenen Stoffe vor allem eine Verbesserung der Sehleistung in der Dämmerung und bei Nacht bewirken. Heidelbeer-Extrakt wird eingesetzt, um die normale Sehleistung aufrecht zu erhalten und die Mikrozirkulation, die im Auge stattfindet, zu verbessern.

So hilft Heidelbeer-Extrakt die visuelle Müdigkeit zu lindern, die Anpassung des Auges an die Dunkelheit sowie bei einer Blendung zu verbessern. Die enthaltenen Anthocyanine stärken zudem die Netzhaut und werden daher, dank der vielfältigen physiologischen Wirkung, bei der Behandlung von diabetischen Netzhauterkrankungen und AMD eingesetzt. Die im Heidelbeer-Extrakt enthaltenen Anthocyanoside unterstützen den Kreislauf bei der Synthese eines durchaus wichtigen Proteins, dem sogenannten Rhodopsin, das für nächtliches Sehen unerlässlich ist.

Wirkungsweise von Heidelbeerektrakt

Die Hauptkomponenten sind Anthocyane. Diese nehmen die freien Radikale, die in unseren Körper von außen gelangen auf. Sie wenden dadurch oxidativen Schaden an unseren Zellen ab, d.h. die im Heidelbeer-Extrakt enthaltenen Stoffe haben eine entgiftende Wirkung.

Sie treten darüber hinaus in Wechselwirkung mit anderen Proteinen. Dies hat positive Folgen, da dadurch auch Eindringlinge wie Pilze, Viren oder Bakterien bekämpft werden. Eine positive Wirkung im Auge ergibt sich dadurch für Personen, deren Sehvermögen schnell durch Ermüdung nachlässt.

Die Wirkung von Heidelbeer-Extrakt wurde auch schon bei Augenkrankheiten wie Retinopathie oder Makuladegeneration getestet. Obwohl die Ergebnisse nicht bei allen Tests positiv waren, konnte jedoch nachgewiesen werden, dass Heidelbeer-Extrakt insgesamt die Sehnerven, Pigmente im Auge, die Zellen und Hornhaut schützt und eventuell einen Beitrag gegen Krankheiten wie dem grauen Star, diabetischer Retinopathie und sonstiger Sehverminderung leisten kann.

Mangelerscheinungen?

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass wir für unsere Gesundheit die richtige Balance an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelemente, Enzymen, Aminosäuren, Vitalstoffe uvm. benötigen, um dauerhaft gesund zu bleiben. Hierzu gehören auch die Anthozyane, die uns u.a. auch vor Umweltgiften schützen.

Was jedoch konkret das Auge betrifft, so findet eine Verminderung der Sehleistung statt, gegen die, durch die Aufnahme von Heidelbeer-Saft, den Heidelbeeren an sich oder dem Heidelbeer-Extrakt in der Form von Nahrungsergänzungsmitteln, Abhilfe geschafft werden. kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *